Selbsthilfegruppe Virtuell für Betroffene

Für alle diejenigen, die zeitlich oder durch die Entfernung nicht an den Treffen unserer verschiedenen Selbsthilfegruppen teilnehmen können, bieten wir virtuell-geschlossene Gruppen zum Austausch an.

 

ÜberFacebook:   für die Aufnahme in die Gruppe, die entweder nur verfolgt oder in der aktiv mitkommuniziert werden  kann, wird eine Aufnahmebestätigung benötigt. Diese findest Du hier.

 

 

Überdie Online-Plattform "Zoom":    jeden 2. Donnerstag im Monat um 17.00 Uhr, findet eine Selbsthilfegruppe für Betroffene auf der Online-Plattform "Zoom" statt.

Bei Interesse und Rückfragen bitte via E-Mail Kontakt mit Johannes Nagler oder Patricia Zajonc

aufnehmen. Auf Rückfrage wird der Einladungslink zugesendet.